Home » MEDIZIN

MEDIZIN

Der Ausdruck Medizin entstammt dem lateinischen Begriff “ars medicina“, was soviel wie “die Kunst des Heilens” heißt. Die heutige Lehre umfasst dabei nicht nur das Gebiet des Heilens. Vielmehr erstreckt sich die Medizin auch auf die Vorbeugung und dem Erkennen von Krankheiten, also der prophylaktischen Ebene.

Ausgeübt wird diese Tätigkeit von all jenen Berufsgruppen, welche als anerkannte Heilberufe klassifiziert sind. Diesen gehören beispielsweise die Ärzte oder Heilpraktiker an.

Die Medizin wird klassischerweise in drei Kategorien aufgeteilt. So ist in diesem Zusammenhang zunächst die Humanmedizin zu nennen. Diese konzentriert sich ausschließlich auf den Menschen. Die Veterinär- und Phytomedizin hingegen ist auf Tiere und Pflanzen fokussiert.

Unsere heutige medizinische Versorgung ist in ein komplexes Gesundheitssystem eingebettet, welches eine zentrale Rolle für die Entwicklungsstufe eines jeden Landes spielt. So existiert hierbei der Grundgedanke, dass jeder Mensch das Recht auf eine medizinische Versorgung haben sollte. Inwiefern eine solche medizinische Grundversorgung gewährleistet ist, hängt aber auch von der Politik des Staates und der Einstellung der Bürger hierzu ab. Doch unabhängig von der Gewährleistung dieses Faktors ist Medizin essentiell für den Menschen. Ohne diese würde die heutige Lebenserwartung, welche bei rund 80 Jahre liegt, um viele Jahrzehnte sinken. Viele leichte Erkrankungen könnten lebensbedrohliche Auswirkungen haben und es würden Sterberaten in Altersstufen eintreten, welche mit Zuständen des Mittelalters vergleichbar wären. Es bleibt dabei abzuwarten, wie sich die Medizin in den nächsten Jahren entwickelt und inwiefern die Versorgung durch diese angesichts der demografischen Entwicklung der Industrienationen gewährleistet werden kann.