Die Definition von Husten

Die Definition von Husten

Husten ist eine Körper- Funktion, die die Atemwege von Schleim, Staub oder anderen Sekreten und Substanzen säubert und daher eine notwendige Reaktion des Körpers ist, um sich zu reinigen. Dabei wird mit hoher Geschwindigkeit Luft ausgestoßen, um die Fremdkörper, die die Atemwege verengen, auszustoßen.

Husten ist einer der häufigsten Gründe für Arztbesuche, wobei Husten der mit Erkältungen einhergeht am meisten vorkommt.

Weitere Ursachen können beispielsweise Atemwegserkrankungen wie Asthma oder Bronchitis sein oder auch Herz- und Magenerkrankungen.

Zudem unterscheidet man diesen sogenannten produktiven Husten mit Schleimproduktion vom Reizhusten, bei dem kein Auswurf produziert wird und der meist das Frühstadium einer Erkältung darstellt. Außerdem kommt diese Art von Husten oft bei Allergien oder als Nebenwirkung von Medikamenten vor.

Des Weiteren wird unterschieden, ob es sich um akuten oder chronischen Husten handelt. Laut Definition hält akuter Husten bis zu 8 Wochen an, während die chronische Form darüber hinausgeht.

Ursache des chronischen Hustens ist meist das Rauchen, wobei auch die Inhalation anderer Stoffe oder auch Asthma und Lungenkrebs hierzu führen kann.

Entsteht der akute, plötzlich auftretende Husten aufgrund von Viren oder Bakterien, wird der trockene Reizhusten, der anfangs auftritt, nach zwei bis drei Tagen von einem verschleimten Husten abgelöst. Hierbei löst sich Sekret aus den Bronchien und Atemwegen und wird durch den Hustenreflex ausgeworfen. Das Sekret kann von weißlich über gelblich bis hin zu grünlich verfärbt sein und ist ein Indikator für den Erreger (Viren oder Bakterien).

Husten kann jedoch auch ein Indiz für eine schwerwiegendere Krankheit, wie Herzschwäche oder Lungen- Krebs sein, weshalb die Ursache immer abgeklärt werden sollte, falls sich die Symptome nicht nach zwei bis drei Wochen bessern. Bei anfänglichen Erkältungen kann durchaus auf bewährte Hausmittel zurückgegriffen werden, die den Schleim lösen oder das Husten, vor allem nachts, vermindern. Bei länger anhaltenden Beschwerden sollte jedoch unbedingt ein Arzt konsultiert werden.

 

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern zum bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmen:

Teilen ist wichtig!

Schreibe einen Kommentar

26 − = 20