Fitness für zuhause

Fitness für zuhause

Ein Phänomen der heutigen Gesellschaft ist die unheimliche Schnelllebigkeit der Ereignisse und ein ungeheurer Termindruck, so dass Gesundheitsbewussten nur selten genügend Zeit bleibt, um ihrem Körper im Fitnessstudio etwas Gutes zu tun. Aus diesem Grund greifen viele zur letzten Möglichkeit und versuchen, in den eigenen vier Wänden ihren Körper auf Vordermann zu bringen.

Dies gelingt beispielsweise mit dem Trainieren der Bauchmuskeln. Spezielle Geräte wie Bauchtrainer unterstützen die zuhause Trainierenden gezielt, jedoch sind auch die traditionellen Sit-Ups immer noch eine beliebte Methode, um kleine Fettpölsterchen wieder verschwinden zu lassen.

Zudem vergrößern Liegestütze den Muskelumfang der Oberarme und erhöhen auf diese Weise das Kraftpotenzial. Außerdem stärken sie die Rückenmuskulatur – ein Bereich, der beim heimischen Krafttraining nicht selten unterbeansprucht bleibt.

Hanteltraining kann dank seiner flexiblen Ausführungsmöglichkeiten diverse Muskelgruppen trainieren und zu einseitiges Training vermeiden helfen.

Der gezielten Beanspruchung bestimmter Körperregionen stehen die Kondition verbessernden Übungen gegenüber. Eine extrem wirkungsvolle Methode ist das Seilspringen, welches das menschliche Herz-Kreislauf-System stärkt. Nicht in den eigenen vier Wänden stattfindend, aber dennoch sehr wirksam, ist das Joggen. Die frische Luft tut gut und das Laufen an sich hat wiederum positive Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System.

Dem eigentlichen Training sollte unbedingt eine Aufwärmphase vorangehen, um Sehnen, Bänder und Gelenke auf die bevorstehende Belastung vorzubereiten und den Körper vor schmerzhaften Zerrungen bestmöglich zu schützen.

Beim Training in den eigenen vier Wänden sollte grundsätzlich die Trainingsintensität beachtet werden. So vergrößert zum Beispiel ein dreistündiges Training nicht den Erfolg, nur weil die Muskeln eine so lange Zeit beansprucht werden. Vielmehr ist die korrekte Ausführung der Übungen ein wichtiger Aspekt, denn beispielsweise fehlerhaft ausgeführte Kurzhantelcurls mit einem Hohlkreuz haben keine positive Wirkung, sonden verschlechtern den körperlichen Zustand möglicherweise irreversibel.

Wird nach längerer Pause zudem wieder mit dem Training begonnen, ist es auch hier ratsam, nicht dieselbe Intensität wie beim letzten Training vor 6 Monaten an den Tag zu legen, sondern den Körper auf die “Fitness für zuhause” wieder vorzubereiten und ihn daran zu gewöhnen.

 

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern zum bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmen:

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Teilen ist wichtig!

Schreibe einen Kommentar

6 + 4 =