Fußpflege im Urlaub

Fußpflege im Urlaub

Fußpflege ist nicht weniger wichtig als die Pflege der Hände und des Gesichts und verdient deshalb Aufmerksamkeit und Zeit, da die Fußhaut schnell trocken werden kann. Ungenügende Fußpflege führt zu einer deutlichen Verdickung der Haut aufgrund von raschem Wuchs der Hornhaut. Deshalb muss man auch im Urlaub, der schönsten Zeit des Jahres, auf die Füße achten und sorgsam pflegen.

Die effizienteste und angenehmste Fußpflegeprozedur im Urlaub ist ein heißes Bad für etwa 15-20 Minuten. Sehr wichtig dabei ist Abwechslung zwischen heißem und kaltem Bad. Fußbad ist eine großartige Hilfe für müde Beine und Schwellungen in den Füßen.

Für ein Reinigungsbad nehmen Sie warmes Wasser mit Seife – das reicht für die Aufschönung der Füße. Für die Tonirisierung der Füße benötigen Sie warmes Wasser mit Salz. Um die Füße zu entspannen und beleben, verwöhnen Sie Ihre Füße in einem warmen Bad mit einer Kräutermischung aus Kamille, Calendula, Brennnesseln und Johanniskraut (Kräuter kann man problemlos in jeder Apotheke kaufen).

Nach dem Fußpflegebad reinigen Sie die grobe Fußhaut mit feinem Bimsstein oder mit einem speziellen Pedikürepinsel mit steifen Borsten. Falls die Haut Ihrer Füße sehr grob und dick ist, können Sie Ihre Fersen mit einem speziellen Peeling für die Füße bereinigen – einfach Peeling mit leichten kreisenden Bewegungen zwei bis drei Minuten in die Haut einmassieren und danach mit warmem Wasser spülen. Nach dem Peeling cremen Sie die Fußhaut eine guten Fußpflegecreme.

Nach Bad, Peeling und Pflegecreme sind Elastizität und Glätte der Fußhaut garantiert!

Wenn Sie Ihre Füße pflegen, sollten Sie Pediküre nicht vergessen. Schneiden Sie die Fußnägel nur in einer geraden Linie. In keinem Fall dürfen Fußnägel um Ecken geschnitten werden oder eine runde Nagelform haben. Dies kann zu Hautentzündung führen. Die Cuticula sollte ebenfalls nicht abgeschnitten werden.

Wichtig: auch die sorgfältigste Fußpflege bringt kein gutes Ergebnis, wenn Sie grundlegende Hygiene nicht beachten: Tägliches Waschen sowie Wechseln der Socken oder Strümpfe. Tragen Sie bequeme und weiche Schuhe mit nicht allzu hohem Absatz. Diese präventiven Maßnahmen bewahren Sie vor Schmerzen und Wunden auf der Haut und dem möglichen Entstehen von Pilzkrankheiten.

Einen wunderschönen Urlaub mit schönen Füßen wünsche ich Ihnen!

 

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern zum bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmen:

Teilen ist wichtig!

Schreibe einen Kommentar

62 + = 66