Hausmittel bei Sodbrennen

Hausmittel bei Sodbrennen

Viele Menschen kennen das: Sodbrennen. Doch was ist das eigentlich und was sind die Ursachen? Der Magen hat erst einmal die Aufgabe die Speisen und Getränke, die von der Speiseröhre her kommen mit seiner sauren Magensäure zu binden und eventuell vorhandene Krankheitskeime unschädlich zu machen.

Funktioniert dieser Verschluss zwischen Speiseröhre und Magen nicht richtig, dann kann unter bestimmten Umständen der saure Magensaft zurück in die Speiseröhre fließen und unter bestimmten Umständen sogar bis in die Mundhöhle gelangen.

Dieses saure Aufstoßen ist nicht nur unangenehm, sondern kann auch unangenehme gesundheitliche Folgen nach sich ziehen, die bis hin zur Entstehung von Krebs reichen können. Man sollte aber generell zwischen einem gelegentlichen und einem permanenten Sodbrennen explizit entscheiden.

Hausmittel gegen Sodbrennen

Wenn man unter ständigem Sodbrennen leidet empfehlen sich abgesehen von einer Medikation folgendes Hausmittel. So sollte man nachts mit leicht gehobenem Oberkörper schlafen, so dass der Magensaft gar nicht erst eine Chance hat in die Speiseröhre zu steigen. Bei einer flachen Liegeposition ist die Gefahr nämlich höher, dass die Magensäure zurücksteigt.

Verschiedene Kräutertees wie aus Kümmel, Fenchel oder Kamille beruhigen die Magenschleimhaut und lassen bei regelmäßigem Gebrauch eine Regulation bewirken.

Die Lebensweise ist von Bedeutung

Aber auch die Wahl des Essens kann eine Wirkung auf Speiseröhre und Magen haben. Scharfe und stark gewürzte Speisen können zumindest beim Europäer eine negative Wirkung haben. Zudem sollte man auf zu viel Mengen an Alkohol verzichten. Nikotin und Kaffee in zu hohen Dosierungen sind ebenfalls oft ein Indikator von Sodbrennen. Wenn man also ein Sodbrennenleiden hat, sollte eine ärztliche Abklärung in Erwägung gezogen werden.

Zudem kommt für viele Menschen eine Selbstanalyse für ihrer Lebens- und Ernährungsgewohnheit in Frage. Auf diese Art und Weise lassen sich viele Beschwerden beim Sodbrennen fast von selbst lösen, ohne, dass man Medikamente zu sich nehmen muss. Neben den Tees wirkt auch Milch wahre Wunder, da sie die Magensäure bindet.

 

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern zum bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmen:

Teilen ist wichtig!

Schreibe einen Kommentar

18 + = 23