Mehr Konzentration – mehr Leistung, aber wie?

Mehr Konzentration – mehr Leistung, aber wie?

Wer oft und viel Leistung erbringen muss, fühlt sich nicht selten ausgelaugt und matt. Die Folge: Ein Nachlassen der Konzentration. Es gibt jedoch zahlreiche Mittel, Tricks und gute Ratschläge, um die Konzentration steigern zu können. Gehirndoping kann recht einfach sein, wenn man die folgenden Hinweise beherzigt.

Wer merkt, dass sich die Konzentration nicht mehr steigern lässt, dass sie vielleicht sogar nachlässt, sollte so bald wie möglich etwas dagegen unternehmen. Ein einfacher Hinweis: Erst einmal mit dem aufhören, was man gerade tut. Die Pause zur rechten Zeit ist unentbehrlich, und Aufmerksamkeit lässt sich nicht kontinuierlich auf einem Niveau halten. Oftmals genügen schon wenige Minuten Schlaf, um sich danach wieder konzentrierter seinen Aufgaben widmen zu können. Das ist effektiv, weswegen der Kurzschlaf mit dem klangvollen Namen “Powernapping” versehen wurde.

Dem Schlaf sollte generell Beachtung geschenkt werden, denn ist der nicht ausreichend und intensiv genug vorhanden, kann es schwierig sein, die nötige Konzentration aufrecht zu halten. Jeder Mensch benötigt unterschiedlich viel Schlaf. Daher empfiehlt es sich, die eigene Dosis per Selbstversuch herauszufinden. Wer Probleme hat, abends einzuschlafen, sollte darauf achten, sich schon vor dem Zubettgehen entsprechend zu entspannen. Es ist daher allemal besser, ein gutes Buch zu lesen, als vor dem Fernseher einzuschlafen. Dieser versetzt Körper und Geist in einen permanenten Stresszustand, bei dem an einen tiefen Schlaf so schnell nicht zu denken ist.

Wer dennoch Probleme hat, abends zur Ruhe zu kommen, sollte es mit Sport probieren. So benötigt der Körper bei monotoner Büroarbeit mit wenig körperlicher Anstrengung den berühmten Ausgleich. Übrigens wirkt regelmäßiger Frühsport besser, als eine Tasse Kaffee. Eine bessere Sauerstoffversorgung des Gehirns kommt hinzu, da Kreislauf und Stoffwechsel in Schwung gebracht werden.

Auch die Nahrungsaufnahme spielt bei diesem Thema eine wichtige Rolle. Es gibt mittlerweile eine ganze Reihe an Nahrungsergänzungsmitteln, wie z.B. Tryptophan, die erhöhte Leistungsanforderungen ausgleichen und die Konzentration verbessern können. Aber diese benötigen eine gesunde Basis: Eine ausgewogene Ernährung und genügend Flüssigkeitszufuhr haben daher stets oberste Priorität.

 

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern zum bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmen:

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Teilen ist wichtig!

Schreibe einen Kommentar

64 + = 73