Natürliche Pflegeprodukte für Haare und Kopfhaut

Natürliche Pflegeprodukte für Haare und Kopfhaut

Haare benötigen ein Leben lang Pflege, um schön und gesund zu bleiben.

Dabei greifen viele Verbraucher aber nur selten auf Naturkosmetik zurück, obwohl es zahlreiche wirksame und schonende Produkte gibt.

In der Werbung werden einem täglich neu entwickelte Substanzen präsentiert, die das Haar gegen äußere belastende Einflüsse wie Hitze, Kälte oder direkte Sonnenstrahlen schützen soll und es durch neue Formeln stärkt und das Haarwachstum anregt.

Die meisten Shampoos, Haarkuren oder andere Pflegeprodukte bestehen jedoch aus purer Chemie. Dass die Natur einem alles bietet, was ein Mensch zur Körper- und Haarpflege benötigt, wird übersehen. Denn seit jeher gibt einem die Natur alles, was man zum Leben benötigt, von Krankheiten heilt und zur Pflege benötigt. Die Industrie wirbt jedoch häufig für Produkte die vollständig in Chemielaboren entwickelt und hergestellt werden. Dabei sind Naturkosmetika genauso wirksam, belasten die Umwelt weniger und werden einigen Studien zu Folge auch zunehmend beliebter.

Mit Kräutershampoos, Spülungen und Massagen kann man die Kopfhaut gesund halten oder gesunden lassen. Viele ätherische Öle wirken antibakteriell, Eukalyptus-, Lavendel- und Teebaumöl reinigen und heilen, Rosmarin und Zitronenmelisse duften gut und wirken entspannend.

So werden auf natürliche Weise Bakterien und alte Haarschuppen von der Kopfhaut gespült, das Haar erhält durch verschiedene Kräuter und Essenzen seinen natürlichen Glanz zurück.

Zum Beispiel Ringelblume, Schafgarbe oder andere Schattengewächse sind hilfreich gegen fettige Kopfhaut oder die Bildung von Haarschuppen und unterstützen zudem die Durchblutung der Kopfhaut.

Obwohl man alle Haarpflegeprodukte prinzipiell auch selbst herstellen kann, wie zum Beispiel ein Shampoo aus Seifenlauge und ätherischen Ölen und Kräutern, haben viele Kosmetiklinien Naturkosmetik für die Haare in ihr Sortiment aufgenommen. Besonders gut eigenen sich zum Beispiel Haarpflegeprodukte von Lavera.

Wichtig ist außerdem darauf zu achten, dass die Shampoos und Pflegeprodukte ohne Silikone auskommen. Das ist bei Naturkosmetika eher der Fall als bei herkömmlichen Haarpflegeprodukten. Sicher gehen kann man unter anderem bei den Marken Weleda oder Lavera. Die Silikone sorgen zwar für eine bessere Kämmbarkeit sowie weiches und glänzendes Haar. Gleichzeitig werden diese Silikone bei der Haarwäsche aber nicht ausgewachsen, so dass sie sich im Haar anreichern und dieses schlapp und schwer werden lassen. Für Anregungen können Sie gern auf haar-pflege.info stöbern.

 

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern zum bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmen:

Teilen ist wichtig!

Schreibe einen Kommentar

+ 55 = 63