Nordic Walking – Go or NoGo fürs Abnehmen?

Nordic Walking – Go or NoGo fürs Abnehmen?

Nicht selten werden die Walker mit den zwei Stöcken von Wanderern, Spaziergängern oder Joggern belächelt. Bewegung ist gesund, dass weiß heute natürlich jeder.

Aber was sollen diese Stöcke bringen?

Als erstes muss jedem Nordic Walking Anfänger ganz klar sein: Damit das zügige Laufen mit den Stöcken wirklich eine effektive Sportart ist, muss die Technik stimmen. Es nützt gar nichts, wenn man im wahrsten Sinne “am Stock geht”, oder die Stöcke irgendwie hinter sich herzieht. Diese Technik sollte von einem Experten erklärt, gezeigt und dann gründlich geübt werden. Gut ausgebildete Nordic Walking Instruktoren beherrschen die Nordic-Technik perfekt und vermitteln ihren Schülern einen gelenkschonenden, aber hocheffektiven Laufstil.

Der kräftige und schwungvolle Armeinsatz verstärkt den positiven Trainingseffekt für das Herz-Kreislauf-System um ein Vielfaches.

Fleißige Walker werden innerhalb relativ kurzer Zeit gesund abnehmen, weil durch den zusätzlichen Armeinsatz auch mehr Kalorien verbrannt werden, als beispielsweise beim Wandern oder klassischen Walken. Bei einer Geschwindigkeit von durchschnittlich sechs Kilometern pro Stunde verbraucht ein Erwachsener während dieser Zeit etwa vierhundert zusätzliche Kilokalorien. Bei zwei Trainingseinheiten pro Woche und je 1,5 Stunden Laufzeit kommen schon beachtliche Mengen zusätzlich verbrauchter Energie zusammen.

Nordic Walking hilft jedoch nicht nur beim gesund Abnehmen, sondern stärkt sehr effektiv die Muskulatur.

Arme, Schultern und vor allem der Rücken werden durch den schwungvollen Stockeinsatz gekräftigt. Dabei ist das Verletzungsrisiko äußerst gering. Außerdem bewegt sich der Sportler stets an der frischen Luft. Landschaftlich reizvolle oder interessante Strecken, Sonnenschein und das tiefe Durchatmen wirken sich positiv auf die Seele aus und verbessern die Stimmung.

Geeignete Stöcke bietet der Fachhandel in reicher Auswahl. Niemand sollte auf die Idee kommen und mit einfachen Wander- oder Skistöcken loswalken. Um die Technik ordentlich umzusetzen zu können, werden spezielle, wissenschaftlich getestete Spezialstöcke benötigt. Atmungsaktive Kleidung und feste Schuhe mit einer rutschfesten Profilsohle, ergänzen die Grundausrüstung.

Nordic Walking ist in jedem Alter von allen Menschen praktikabel.

Wer unsicher ist, lässt sich vor Trainingsbeginn von seinem Hausarzt durchchecken. Gerade für übergewichtige Personen oder Menschen mit Gelenkbeschwerden ist dieser gelenkschonende, sanfte Sport ein ideales Herz-Kreislauftraining, das zusätzlich den Stoffwechsel tüchtig ankurbelt und in Verbindung mit einer vernünftigen Ernährung die ungeliebten überschüssigen Pfunde auf gesunde Weise purzeln lässt.

 

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern zum bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmen:

Teilen ist wichtig!

Schreibe einen Kommentar

74 − = 64